Frauen und Parkour?

Leider wird Parkour in der Öffentlichkeit überwiegend als Männer „Sport“ präsentiert. Das ist sehr Schade.

 

Frauen und Parkour, das passt wirklich ausgezeichnet. 

 

Jeder Teilnehmer bringt unterschiedliche Voraussetzungen mit und hat andere Grenzen. Völlig unabhängig vom Geschlecht, Alter oder sonstigen Unterschieden. Während es Männern am Anfang leichter fällt, Übungen durchzuführen die etwas Kraft benötigen, haben Frauen oft das besseres Körpergefühl und profitieren bei Techniken, die eine gute Balance erfordern. 

 

Das Parkour Training ist allerdings so vielseitig, das es keine pauschalen Vor- oder Nachteile für das eine oder andere Geschlecht gibt. So haben einige Frauen anfangs weniger Kraft, gleichen das aber durch Körpergefühl und Beweglichkeit aus. Und hin und wieder gibt es auch männliche Teilnehmer, denen balancieren einfach liegt. 

Dazu kommen viele weitere Faktoren, die dann nichts mehr mit dem Geschlecht zu tun haben. Beweglichkeit und Körperbalance, Greifkraft in den Händen, das eigene Körpergewicht und -gefühl, die eigene Motivation und Zielsetzung und vieles mehr.

Der Fokus beim Training mag sich unterscheiden, aber ob Parkour für Frauen oder Männer besser geeignet ist, ist gar nicht die entscheidende Frage. Sondern...

 

Was will ich mit dem Training erreichen? 

 

Wenn es dir um ein ausgewogenes Ganzkörpertraining geht, bei dem auch der Kopf nicht zu kurz kommt, ohne Konkurrenz Gedanken, du gerne in kleinen Gruppen trainierst und das ganzjährig an der frischen Luft, bist du bei uns genau richtig.

 

Wir trainieren Wettkampf frei, legen viel Wert auf das Aufwärmen und ein Krafttraining mit eigenem Körpergewicht, lernen unsere Stadt als Trainingsgerät zu nutzen und testen die Grenzen unseres Körpers und Geistes aus, um sie durchs Training ständig zu erweitern.

Durch das Training in kleinen Gruppen ist immer die persönliche Betreuung gewährleistet, wir können auf Ängste eingehen und beim überwinden der Kopfblockaden helfen sein. auf der anderen Seite passen wir die Aufgaben deinen Fähigkeiten an, so dass du dich permanent steigern kannst.

 

Bundesweit liegt der Frauenanteil in den meisten Gruppen, bei unter 10 %. Durch die Art unseres Trainings können wir uns von anderen Parkourangeboten stark abgrenzen und den Frauenanteil in einigen Gruppen und Städten schon auf 30-40 % steigern. 

  

Lernt jetzt euren Körper und eure geistigen Fähigkeiten auf eine besondere Art kennen und lasst euch überraschen, welche Fortschritte durch das Parkour Training möglich sind.

 

Wenn nichts dagegen spricht und dich Parkour interessiert, wann lernen wir dich dann endlich kennen?